IMF Röstmaschinen und deren Technologie

Die IMF  Röstanlagen, eignen sich aufgrund ihrer platzsparenden Bauweise besonders für Coffeeshops und Boutiquen, in denen besonders auf die Luftqualität geachtet werden muss (Rauchverbot). Eine eigens entwickelte Verbrennungskammer, die gleichzeitig sowohl den Röster erhitzt, als auch die Abgase verringert, bewirkt eine 30%ige Reduktion des Gasverbrauchs im Vergleich zu Röstern, die mit getrennten Nachbrennern ausgestattet sind. Die VORTEX & Equalizer Technologie ermöglicht eine konstante Röstung, Charge nach Charge.



.

VORTEX

Das VORTEX System mischt Umgebungsluft in den heißen Luftstrom, bevor dieser über ein elektronisch gesteuertes Ventil in den Röster gelangt. In der Folge erreicht die Luft die richtige Temperatur bereits vor ihrem Eintritt in die Trommel, und bleibt während jedes einzelnen Röstprozesses konstant.

EQUALIZER

Der Equalizer stellt sicher, dass die in den Röster gelangende Luftmenge konstant bleibt. Dieses Zubehörteil leitet gleich viel heiße Luft sowohl in die, als auch um die perforierte Oberfläche der Aluminiumtrommel und bewirkt die gleichmäßige Verteilung der Hitze über jede einzeln Bohne; gleichzeitig werden durch den Equalizer jegliche Temperaturschwankungen vermieden. Temperatur und Luftmenge können je nach Kaffeemischung oder sortenreiner Charge über den SPS Touchscreen optimal geregelt werden.

Odoo text and image block
Odoo image and text block

 

HITZEUMWÄLZUNGSTECHNOLOGIE

Anders als herkömmliche Röster, die sowohl einen Brenner für den Röster, als auch einen eigenen Brenner (Nachbrenner) zur Kontrolle der Abgase besitzen, verfügen unsere IMF Röster über eine eigens entwickelte Verbrennungskammer, die gleichzeitig den Brenner erhitzt und die Abgase verringert. Sobald der Kaffee geröstet ist, gelangen die Röstgase vom Röster durch ein Stahlrohr in die Verbrennungskammer, wo sie verbrennen. Ein Teil der Hitze in der Verbrennungskammer, die ohne dieses Verfahren in die Umgebung abgegeben würde, wird hier durch ein Rohr wieder zurück in den Röster geleitet, während gleichzeitig durch elektronische Steuerung Umgebungsluft in das Rohr gemischt wird, um die Hitze auf die gewünschte Temperatur zu senken, um unsere Bohnen Artgerecht zu garen.

Durch dieses Verfahren erreichen wir eine Reduktion des Gasverbrauchs um mindestens 30%.